Startseite

Projekt B2 - Molekulare Bildgebung mittels innovativer und klinisch etablierter tracer zur Diagnostik der Tumorheterogenität und zur Prädiktion bei der Gliomtherapie

Molekulare Bildgebungstechniken - die eine möglichst vollständige Darstellung der Tumormasse erlauben und heterogene Tumorareale identifizieren - können entscheidend dazu beitragen, die schlechte Prognose von Patienten mit Hirntumoren (Gliomen) zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen untersuchen wir eine kombinatorische Bildgebung mittels PET, MRT und opto-akustischer Kopplung an präklinischen Gliom-Modellen, die die genetische und pathologische Heterogenität dieser Tumoren wiederspiegeln. Hiermit werden wir die Stärken der einzelnen Bildgebungsverfahren bei der Abgrenzung pathologisch relevanter Tumorareale aufzeigen und neue Kriterien für die Behandlungsplanung und -überwachung erarbeiten.

 




Projektleiter

Prof. Dr. med. Glaß Reiner

 

PD Dr. med. Albert Nathalie