Startseite

Über den SFB

Bildgebung zur Selektion, Überwachung und Individualisierung der Krebstherapie (SFB 824)

Die "Therapieindividualisierung" bei onkologischen Erkrankungen mittels bildgebender Verfahren ist das zentrale Thema des SFB 824. Um dieses Ziel zu erreichen soll die molekulare multimodale Bildgebung instrumentell und methodisch weiterentwickelt und in fokussierter Weise zur Überprüfung und Optimierung von therapeutischen Interventionen bei onkologischen Erkrankungen eingesetzt werden. Dieser Forschungsansatz wird durch die Erwartung gestützt, durch Kombination von bildgebenden Verfahren und molekularpathologischer Analyse von Biopsiematerial und Serumproben, eine auf dem individuellen molekularen "Erkrankungsprofil" basierte Selektion der Therapie durchführen und den therapeutischen Erfolg engmaschig verfolgen (Therapiemonitoring) zu können.

 

Über den SFB 824

Ziel des SFBs ist, die Erfolge von Krebstherapien mit Hilfe der Bildgebung zu verbessern. Die beteiligten Wissenschaftler wollen neue Methoden molekularer Bildgebung entwickeln, mit denen man den Erfolg einer Therapie besser voraussagen und die Resultate einer Therapie objektiv und quantitativ erfassen kann. Durch die Forschung soll es möglich werden, nicht nur Tumorgewebe frühzeitig zu erkennen, sondern auch die Effekte einer Therapie anhand biologischer Signale objektiv zu erfassen. Neben Stoffwechselvorgängen im Tumorgewebe werden dabei auch andere zellbiologische Vorgänge wie Proliferation, Gefäßneubildung und Substrattransport adressiert. Darüber hinaus wird die Darstellung von zellbiologischen Signalen benutzt, um die Aggressivität eines Tumors beurteilen zu können. Tracer- und optische Methoden sollen schließlich die Übertragung der molekularen Bildgebung vom Tierexperiment auf die klinische Situation ermöglichen. Mehr

 

Beteiligte Institutionen

Das Forschungsvorhaben wird an den folgenden Institutionen durchgeführt:

  • Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
  • Technische Universität München
  • Klinikum Großhadern der Ludwig-Maximilian-Universität München
  • Helmholtz Zentrum München




Events
22.05.2019 13:00
The curious case of the molecular subtypes of glioblastoma
28.03.2019 00:00
Girls´ Day-Angebot im TranslaTUM
06.03.2019 11:30
HSP110 as a therapeutic target in colorectal cancer: from crystals to drug selection
12.02.2019 17:00
Lecture “From yolk sac to neurodegeneration: the multiple facets if microgli” by